Eat & Drink Vienna

Thai essen in Wien – Eating Thai in Vienna

May 25, 2015

(english version below)

Meine Liebe zur thailändischen Küche habe ich während meiner zahlreichen Thailand-Aufenthalte entwickelt. Das geht soweit, dass ich am liebsten jeden Tag Thai essen würde und nur allzu oft sehne ich mich nach den Märkten und Garküchen. Außerhalb Thailands ist es leider ein Vergnügen, das ich mir nur hin und wieder gönne. Die Auswahl an Thai-Restaurants in Wien ist noch recht überschaubar, aber es gibt zum Glück den ein oder anderen Geheimtip 😉 Meinen Beitrag zur Vietnamesischen Küche findet ihr übrigens hier.

During my numerous stays in Thailand I developed my love for Thai food and that goes so far that I could eat it every day. Mostly I’m longing for their night markets and street kitchens! Sadly, I don’t treat myself too often with their delicacies outside Thailand. The number of Thai restaurants in Vienna is still manageable but luckily there’s one or another insider’s tip 😉 By the way you can find my post about Vietnamese cuisine here.


Aroi Thai

Das Aroi Thai ist ein relativ neu eröffnetes Restaurant in der Nähe vom Westbahnhof. Dort findet man die Lieblingsgerichte der Thai-Küche ohne großen Schnickschnack, dafür zu fairen Preisen und serviert von der freundlichen Thai-österreichischen Familie. Meine Freunde und ich kosteten uns durch Klassiker wie Papaya Salat, Huhn mit Thai-Basilikum und gebratene Glasnudeln und waren alle sehr angetan. Wer eine ungezwungene, aber familiäre Atmosphäre schätzt, ist dort bestimmt richtig. – http://www.aroi-thai.at/

Aroi Thai is a relative newly opened restaurant nearby Westbahnhof. There you’ll find all the favourite dishes of Thai cuisine to fair prices and served by the friendly Thai-Austrian owners. My friends and I tasted our way through classics like Papaya Salad (Som Tum), Thai basil fried chicken (Krapau) and fried vermicelli, which we all liked a lot. If you appreciate a casual yet family environment, you can’t go wrong with that place. – http://www.aroi-thai.at/

Aroi1 Aroi2 Aroi3 Aroi4 Aroi5


Thai Isaan Kitchen

Die Gumpendorferstraße könnte man aufgrund der vielen verschiedenen Küchen als die internationalste “Fressmeile” Wiens bezeichnen. Da ist es wenig verwunderlich, dass dort auch ein guter Thai anzutreffen ist. Das eher spartanisch eingerichtete Imbisslokal überzeugt vor allem durch die offene Küche, die ein kleines bisschen “Thailand-Feeling” aukommen lässt. Die Preise mögen für die Art von Restaurant mit Selbstbedienung etwas hoch erscheinen, aber sie verwenden authentische Zutaten und die Portionen sind wirklich großzügig! – http://www.thai-isaan.at/

Due to the abundance of different cuisines, you could say the Gumpendorferstraße is Vienna’s most international food concourse. So it’s no surprise that there’s a good Thai spot too. The restaurant is a bit spartanic but has an open kitchen, which gives you a little Thailand experience. The prices might be considered a bit high for a self-service restaurant, however they use authentic ingredients and the portions are very generous! – http://www.thai-isaan.at/

ThaiIsaan1 ThaiIsaan3 ThaiIsaan2 ThaiIsaan4


Jun Thai Imbiss

Ein absolut überraschender Geheimtip, auf den mich eine gute Freundin brachte. Irgendwo im Nirgendwo, umgeben von Feldern und Einfamilienhäusern steht eine unscheinbare “Hütte”. Man wundert sich, wie dieses kleine Juwel da draußen überlebt, aber anscheinend ist es sehr beliebt unter den Anrainern (fast wäre ich geneigt “Einheimische” zu sagen 😉 ) und auch für uns zahlte sich der Ausflug ins Grüne aus: Die thailändische Pächterin kocht echte, sehr leckere Thai-Küche mitten in der Donaustadt! Dazu kann mein eine Flasche kühles Singha genießen und auf Heurigenbänken sitzen, wie in einem privaten Garten 🙂 – 1220, Breitenleer Straße 19b

My good friend took me to that total surprising insider’s tip. Somewhere in Nowhere, surrounded by fields and single-family houses, there’s an unimposing “hut”. I wondered how this little gem survives out there, but it seems to be quite popular in the neighbourhood (I was almost tempted to say among “natives” 😉 ) and also our little “trip” paid off: The Thai tenant makes really good Thai food in the middle of the 22nd district. You can enjoy a cold bottle of Singha with your meal and sit on wooden benches, just like at someone’s private garden 🙂 – 1220, Breitenleer Straße 19b

JunsImbiss4 JunsImbiss5

8 Comments

  • Reply Paleica May 26, 2015 at 8:33 am

    ich finde es ja jedesmal wieder gemein, dass ich kein scharfes essen vertrage, sonst wäre thai nämlich total meine geschmacksrichtung. jedesmal am heimweg, wenn ich am thai isaan vorbeikomme, riecht es dort sooo gut 🙂

    • Reply sileas May 26, 2015 at 7:18 pm

      Ein Versuch wäre es trotzdem wert! Es gibt genügend Gerichte, die von vornherein nicht scharf sind bzw. kann man fast alles auch in einer milden Version bestellen (mach ich auch ganz oft ;))

      • Reply Paleica May 27, 2015 at 7:26 am

        DAS ist gut zu wissen 🙂 in berlin beim inder hat das problemlos funktioniert, in wien hatte ich mit “nicht scharf” bisher schon oft pech!

        • Reply sileas May 27, 2015 at 10:53 am

          Probier’s mal mit Huhn mit Chashew Nüssen oder gebratenen Nudeln in jeglicher Form, die sollten alle “safe” sein 😉

  • Reply mariannapetrides May 28, 2015 at 2:42 pm

    Delicious!

  • Reply mariannapetrides May 28, 2015 at 6:32 pm

    I adore this! Want some beauty questions answered? comment on my latest post http://casaderia.com/2015/05/28/qa-have-your-questions-answered/ <3

  • Reply Thai essen in Wien II – Eating Thai in Vienna II | sweet/escapes December 11, 2015 at 6:18 pm

    […] war nur eine Frage der Zeit meine Empfehlungn zur Thai-Küche in Wien fortzusetzen: Zum Einen um akutes Fernweh zu stillen oder – noch besser – um mich für […]

  • Reply Thai essen in Wien II - Eating Thai in Vienna II - sweet/escapes August 29, 2016 at 6:05 pm

    […] war nur eine Frage der Zeit meine Empfehlungen zur Thai-Küche in Wien fortzusetzen: Zum Einen um akutes Fernweh zu stillen oder – noch besser – um mich für […]

  • Leave a Reply

    16 Shares
    Share15
    Tweet
    Pin1
    +1
    %d bloggers like this: